Tönisvorster Grüne beim Council der Europäischen Grünen

Diese Woche wird es auch für uns besonders europäisch denn der Council der Europäischen Grünen findet vom 10. bis zum 13. Juni statt und Constanze Litt – Vorsterin und Mitglied der Grünen Tönisvorst – ist dabei!

Einmal im Jahr treffen sich Grüne aus ganz Europa zum Council der Europäischen Grünen – European Green Party (EGP) Council um aktuelle Themen zu diskutieren, Positionen abzustimmen und sich einfach über Landesgrenzen hinweg auszutauschen und grüne Netzwerke zu bilden.

Unser Mitglied Constanze Litt. Foto: Isabel Ziemes

Unser Mitglied Constanze engagiert sich auch in der Grünen Bundesarbeitsgemeinschaft Europa (BAG Europa) und ist Anfang des Jahres zur stellvertretenden Delegierten und damit Teil der deutschen Delegation für den diesjährigen Council gewählt worden.

Dieses Jahr steht die Konferenz ganz im Zeichen der aktuellen Herausforderungen der Covid-19-Krise: Der Virus hat Gesellschaften weltweit verändert – auf nie zuvor da gewesene Weise. Die Gesundheitskrise betrifft Millionen von Menschen direkt und hat unser normales gesellschaftliches Zusammenleben völlig zum Stillstand gebracht. Viele sind gestorben und erkrankt; Unternehmen wurden geschlossen und Arbeitsplätze sind verloren gegangen. Grenzen wurden geschlossen und unsere gewonnenen Freiheiten als EuropäerInnen wurden massiv eingeschränkt. Der Kern des europäischen Projekts mit seinen Werten wurde durch das Zurückfallen in nationale Denkweisen und mangelnde Solidarität erschüttert. Die jetzt beginnende Erholungsphase ist ein entscheidender Moment für Europa. Erste, mutige Schritte in Richtung einer echten europäischen Solidarität sind getätigt, aber die drohende wirtschaftliche Rezession bereitet uns allen weiterhin Sorgen.

Trotzdem ist auch die Klimakrise weiterhin akut und die widerkehrende Dürre bedroht unsere Umwelt. Nach aktuellen Prognosen könnten die weltweiten Treibhausgasemissionen dieses Jahr zwar um ca. 6% sinken (auf das Niveau von 2006) aber dies ist noch kein Grund zum Jubeln, denn eigentlich ist dies die Emissionsreduzierung, die wir jährlich benötigen, um im Einklang mit dem 2° C Ziel zu bleiben.

Für die Europäischen Grünen geht es bei diesem Council um diese Herausforderungen: eine faire, sozial-gerechte und nachhaltige Rückkehr zu einer neuen Normalität & Wirtschaftlichkeit; im Einklang mit den drängenden Umweltherausforderungen.

Der diesjährige Council hätte eigentlich in Skopje (Nordmazedonien) stattfinden sollen, findet nun aber online statt. Dies hat den Vorteil, dass auch andere Grüne (und solche die interessiert sind) über die Online-Plattformen teilnehmen können (Registrierung ist hier möglich – 20€ Anmeldegebühr). Kostenlos wird man die ganze Veranstaltung über die Social Media Kanäle der European Greens verfolgen können – z.B. bei Facebook (facebook event). Am interessantesten wird’s wohl am Freitag, den 12. Juni, an dem es verschiedene Paneldiskussionen und am Abend sogar ein Konzert geben wird.

Die Themen sind unter anderem:

  • „Visionen für eine belastbare Zukunft“
  • „Europa neu starten – Grüner Kompass für sozioökonomische Transformation“

Interessante Gastredner aus Politik, Forschung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft werden mit den Teilnehmern diskutieren. Das volle Programm findet Ihr hier.

Für die Woche vor und während des Councils (08.-14.06.) wird Constanze über den deutschen Twitter Account @WirSindGruen für uns live über den Council tweeten. Ihr könnt diesem, sowie natürlich auch ihr direkt über @constanzemaria folgen. Weitere internationale Nachrichten zum Council könnt Ihr über den Hashtag #EGP31 auf Twitter verfolgen.

WhatsApp Telegram

Verwandte Artikel